Die Liste revisited – ein viertel Jahr ist schon fast um!

Anfangs des Jahres hatte ich ja eine ellenlange Liste der Dinge veröffentlicht, die ich bis Ende des Jahres „erledigt“ haben wollte. Bin schon ganz gut vorangekommen. Mal gucken?

Schöne Unternehmungen:

  • Mit dem Lütten die neue Fährlinie 73 von Wilhelmsburg zu den Landungsbrücken antesten. – Haben wir gemacht und machen wir noch öfters, war ein voller Erfolg!
  • Die igs besuchen (im März geht es los…) – betrachte ich als erledigt, vermutlich ergibt sich aber noch der eine oder andere Besuch aus Pflichtgefühl heraus (die Schwiegerfamilie möchte so gerne mal „alle zusammen“)
  • IBA-Stätten besuchen (werden jetzt nach und nach fertig). – Das sind über 75 Stück. Ein paar haben wir aber schon besucht, z.B. den Energiebunker. Außerdem poste ich Bilder von IBA-Projekten, die mir im Alltag begegnen, laufend bei Instagram ( << jetzt auch mit richtigem Link!)

Gröberes:

Garderobe, Diy, Upcycling, Recycling, Dachlatten, Selberbauen, Selbermachen, Günstig, Garderobenhaken, MissmatchedUnser „neuer“ Flur mit selbst gebauter Garderobe aus Dachlatten. Passende Paletten waren leider nicht zu bekommen. Das Schränkchen hatte ich hier schon einmal genauer gezeigt.

  • Treppenaufgang ganz oben kindersicher gestalten (soll heißen Gitter anbringen) – erledigt
  • Terrassengeländer abschleifen (fast fertig) und neu lackieren. – erledigt !!! Yeah yeah YEAHHH!
  • Das Bett ganz oben aufbauen. – erledigt
  • Dem Lütten eine rieeeesengroße Tafel ins Zimmer basteln. – Die Küche musste dran glauben, zeig ich Euch Donnerstag!
  • Schuhbank für die Garderobe. Bauen oder passende (sind irgendwie immer zu tief) Tv-Bank finden und mit Rollen versehen. – erledigt.
  • Zwei Schemel für den Lütten bauen. – erledigt, das Ergebnis inklusive „Bauplan“ könnt Ihr Euch hier ansehen.

Nähen, Basteln, Frickeln…:

African Flowers, Decke, Häkeln, Diy, Blümchen, SechseckeDie Decke aus African Flowers. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen, aber ich bleibe dran!

  • Einiges an Schubkästen für die Unterregale im Kleiderschrank.
  • Kästchen für das Badezimmerschränkchen. – erledigt
  • 3 Schubkästen fürs Wohnzimmerregal (3 hab ich schon gemacht). – erledigt.
  • 6 Bezüge für Schubkästen fürs Wohnzimmerregal. Aus Bauernleinen. – Ein Anfang ist gemacht
  • Kinderzimmerlampe – erledigt
  • Schwarzen „Kronleuchter“ in weißen Kronleuchter umlackieren. Schon begonnen. Mühselig. Es liegen sicher noch viele Schichten Lack vor uns. – erledigt. Hier gehts zum Ergebnis!
  • Zwei kleinere Lampen fürs Wohnzimmer. Um die Beleuchtungssituation dort etwas zu dezentralisieren. – erledigt, geworden ist es eine Upcycling-Variante aus Leinen, zeig ich Euch demnächst Upcycling-Dienstags
  • Die Häkeldecke vollenden. Die Blumen hab ich alle schon gemacht, die müssen jetzt „nur“ noch zusammengehäkelt werden.  – Motivation und Freude am Projekt wieder vorhanden, bin gut dabei, wenn ich mich ranhalte kann ich Euch Anfang März das vollendete Werk präsentieren. – momentane Stagnation.
  • Vorhänge. Ich dachte an weiße Raffroleaux (übles Wort) 13 Stück. (Immer noch absurd. Ich mach einfach mal der Priorität nach.)
  • Ein paar Kissen fürs Sofa. – erledigt, das Ergebnis könnt Ihr Euch hier ansehen.
  • Ein paar Kissen fürs Kuschellager/Extrabett ganz oben. – hat sich erübrigt: Extrabett wurde zum ersten „großen“ Bett für den Lütten umfunktioniert.
  • Drei kleine Überraschungen, nennen wir sie A./S./N. – erledigt
  • Das versprochene Notebooksleeve für meine Freundin S. – erledigt.

Räume:

  • Kinderzimmer mal allgemein ein bisschen nett machen. Inzwischen schläft er da und wir spielen dort jetzt auch öfter. Erledigt, das Ergebnis könnt Ihr Euch hier ansehen.
  • Gästezimmer ist arg karg.
  • Kickerzimmer – ist soweit fertig, müssen nur noch warten bis uns das perfekte Ledersofa über den Weg läuft (hat jemand in Hamburg ein kleines Chesterfield abzugeben?)

Anschaffungen tätigen:

  • Die ultimative Kaffeemaschine anschaffen. Diese beiden sollen ersetzt werden durch das hier. – Sie ist da!
  • Nachtkästchen (bauen) – erledigt! Sie sind gelb und weiß und doch noch selbstgebaut und super duper toll geworden & Upcycling war es auch noch… hier hab ich sie Euch schon gezeigt.
  • Ein Küchenmaschine. Oder herausfinden ob unser  nicht mehr benötigter Standmixer rohes Gemüse häckseln kann (ich glaube nicht). – hat sich erledigt. Er kann es, juchee!
  • Einen schönen Rahmen für den schönen Druck, den der Groszer (leider mit gruseligem Rahmen) mit in die Ehe gebracht hat.

Babykram:

Stubenwagen, Waldin, Chic, Weiß, Elegant, Traumhaft, Baby, WIege, Romantisch, Geflochten, KorbDie Modalitäten der Ankunft des neuen Familienmitgliedes sind noch ungeklärt inzwischen geklärt, ein Gefährt zum schlafen (und „hutschen“) steht schon bereit.

  • Stubenwagengarnitur waschen und alles wieder zusammensetzen. – erledigt
  • Die kleinen Sachen auspacken, waschen und einräumen (WO eigentlich einräumen?) – erledigt
  • Checken was ergänzt werden muss und beschaffen. – erledigt
  • Hebamme finden. gefunden
  • Entscheiden wo das Kind zur Welt kommen soll. – entschieden.
  • Zwei Namen (Mädchen – /Junge) finden. – gefunden
  • Umstandssachen bereitlegen, Mantel fertig machen. – erledigt
  • Verliehenes Laufgitter zurückorganisieren. – erledigt

Schnell mal erledigen:

Register, Hängeregister, Hängemappen, HängeregistraturViel ordentlicher, spart Platz und ist wirklich übelst praktisch.

  • Die ganze „für Ebay“- Kiste auch dort einstellen oder alles anderweitig entsorgen. – olles Handy ist schon weg.
  • Die restlichen Stühle verticken. – erledigt.
  • Endlich klären, ob das damals mit der Registrierung bei der DKMS überhaupt geklappt hat und dafür sorgen, dass der Groszer auch in die Kartei kommt.erledigt.
  • Den Inhalt unserer Aktenordner in die neue Hängeregistratur einsortieren. Dabei gleich mal Papierkram ausmisten. – erledigt
  • Dauerauftrag an die Wikipedia einrichten. Erledigt
  • Einer gewissen Braut2013 ein bisschen Porzellan übergeben – Termin ist inzwischen fest vereinbart. – erledigt.
  • Aufmerksamkeit für die Nachbarn besorgen. – erledigt und übergeben.
  • Nachbarschaftskarten für die igs beantragen. – erledigt.
  • Noch ein oder zwei mal zum Friseur bevor das neue Muckelchen kommt. – erledigt

Generell mal:

  • Türkisch lernen. – Der „Thematische Grund- und Aufbauwortschatz“ ist bestellt.
  • Mehr Flüssigkeit zu mir nehmen. Ein Dauerbrenner. Mal hab ich es gut im Griff, mal nicht. Zzt. eher nicht. – läuft
  • 10 neue Backrezepte ausprobieren. 7/10 – Rüeblikuchen, (vegane) Chocolate Chip Cookies, mein erstes Brot, (veganes) Bananenbrot, (vegane) Schokoladen-Muffins (mit Ahornsirup & Margarine an Stelle von Agavendicksaft und Kakaobutter), die waren so wahnsinnig gut, ich mach nie wieder andere! – (vegane) Muffins mit Johannisbeeren (Eigenkreation, Rezept reiche ich nach) – Kirschcrumble (vegan)
  • 10 neue vegetarische Rezepte kochen. 3/10 – Madras inspiriertes Curry-Tofu, vegane Pfannkuchen, ein „italienischer Nudelsalat“, Rezept kommt bestimmt noch irgendwann ; )
  • Meine Bibliothekskarte wieder regelmäßig nutzen. Immerhin schon 14x, der Lütte liebt die Hamburger Bücherhallen.
  • Öfter Familienfotos machen. So ca 1x/Monat – najaaaa… zwei 5 mal oder so haben wir es bisher hinbekommen….
  • Die ungelesenen (26 32) Bücher hier lesen oder entsorgen. – 13/32
  • Anfangen meine Lieblings-CDs (erstmal 30) zu rippen. – erledigt. Hat der Groszer gemacht. Voll gut.
  • Den Korb mit der zu reparierenden Kleidung abarbeiten. Wenigstens aber unsere beiden Lieblingspullover. – die Beiden erledigt + ein weiterer Pulli + eine Kinderhose… hat sich leider noch mehr als genug angesammelt…
  • Eventuelle Online-Bestellungen über Gynny abwickeln. – Läuft, einmal hab ich es aber auch vergessen *ärgerlich*

Edit:

Lampe, Designerlampe, Fäden, DIY, Recycling, Upcycling, Selbermachen, LampenschirmDie Kleiderschranklampe. Aus einem „nackigen“ Lampenschirmchen, einem Drahtkleiderbügel & Baumwollgarn.

  • Termin zur Hautkrebsvorsorge. – erledigt
  • Die Gewürzgläschen beschriften.
  • Eine größere Anzahl Grünpflanzen im Wohnzimmer ansiedeln. – sieht schon ganz gut aus
  • Regal für die Babysachen aufstellen. – erledigt
  • Zugluftvorhang ganz oben anbringen (ist da alles mit offenem Treppenhaus und so). – erledigt.
  • Lampe im Kleiderschrank fehlt noch. – erledigt.

Und quick ´n dirty, aber endlich mal geschafft:

Gewürze, Gewürzregal, Diy, Gewürzgläschen, Beschriften, Selbermachen

Und wie läuft es bei Euch bisher? Überhaupt Vorsätze gehabt? (Ich find keine Vorsätze machen auch gut. Kommt ja irgendwie immer so drauf an, wie man grade so lebt und was man sich grade so vorstellt, im Leben, oder?) Erzählen!!!

12 Kommentare zu “Die Liste revisited – ein viertel Jahr ist schon fast um!

  1. Liebe Nike, ich nehme dann die Bücher, mein Regal muss dringend gefüllt werden :-)
    Meine Liste läuft nicht so gut, kommt immer was dazwischen. Aber ich hab beschlossen, mich jetzt mal nicht mehr zu stressen.
    LG, Jovila

  2. Liebe Nike.
    Habe so eine kleine Liste, aber so richtig in Schwung komme ich nicht damit. Es geht um Ernährung, mehr Radfahren, weniger Konsum. Aber ich versuche es immer wieder neu. :)
    Du bist ja sehr fleißig dabei. Schön!

  3. Nicht schlecht Nike, da hast du ja schon Einiges streichen können.
    Ich mache eher selten To do listen, eher Tagespläne im Kopf und die hake ich dann gedanklich ab.
    Würde mich sonst zu sehr unter Stress setzen, dass passiert nämlich schnell. ;)

    LG

  4. Wow, da warste aber schon ganz schön fleißig!
    Ich gebe einfach mal von oben nach unten meinen Senf dazu:
    – Die Garderobe ist toll!!!
    -Kannste unter die Tafel nicht so ne Leiste machen, quasi ein C- oder L-Profil? Das würde doch den Kreidestaub etwas auffangen, oder? Ich denke mal du beinahe-Industriemechanikerin weißt, was ich meine?
    -Die Decke ist jetzt schon der Hammer! Halte durch! Ich hatte ja auch mit dem Muster geliebäugelt, aber da ich ja so eine Riesen-Decke mache, war mir das zu viel Arbeit und wäre mir auch zu bunt/wirr geworden, aber für ein Kissen kann ich mir das auch vorstellen
    -Das mit dem mehr trinken krieg ich auch nie hin. Manchmal hilft mir diese Liste, die hab ich immer im Büro am Rechner liegen… http://wildolive.blogspot.de/2011/05/8-day.html
    -So Gewürzgläschen find ich ja immer schön, aber sollen Gewürze nicht dunkel lagern, damit sie länger halten?

    Liebe Grüße und jetzt muss ich erstmal gucken, was du grad gleichzeitig bei mir kommentiert hast, da kam grad ein Popup hoch ;)
    Goldengelchen

    1. ja genau, wie in der Schule mit der Tafel. Aber das mit dem rumschmeißen und kaputt treten ist ein Argument. Da wäre Küche (oder ein anderer „Gemeinschaftsraum“) wohl wirklich besser.
      Ah ok, so ein spezial-Gewürzschrank ist toll, den möchte ich irgendwann mal in ner tollen Küche in nem eigenen Haus auch haben :)
      Danke für die Tipps mit den Beuteln. Die kommen mal auf meine laaaaaaaaaaaaaaaange To-Sew-Liste ;)
      Und ebenfalls danke ;)
      LG

      1. ich hab doch meine Riesen-Handtasche, mit der ich beim spontanen Einkaufen in der Stadt schon immer alle Tüten ersetze und auch immer allen Verkäuferinnen sage „NEIN, ich will KEINE Tüte, ganz sicher nicht!“ :D
        Ich muss erstmal ein paar angefangene (oder in Gedanken schon durchgeplante) Projekte (teilweise Klamotten-upcycling :) zuende bringen, sonst habe ich hier bald 1000 UFOs ;)

  5. Mühsam erNÄHT sich das Eichhörnchen, würde ich sagen.. Die Decke sieht toll aus!
    Wielange hast Du denn noch bis zur Geburt?
    lg Janne

  6. Ach, du Alarm! Da hast du dir ja ordentlich was vorgenommen. Auch wenn einige Sachen hier nebenbei noch gemacht werden, so komme ich mir mit meiner 30 in 300-Liste ja ganz schön popelig vor ;-)
    Weiterhin gutes Durchhaltevermögen!

Kommentare, Kommentare!